Von den beiden Updates sind die URSA Mini Pro sowie das DaVinci Resolve betroffen. Darunter: Verbesserte Schnitt-Timeline und Edits mit höheren Bildraten im DaVinci Resolve Update 15.2 sowie ISO 3200, Upsate Frame-Markierungen und Unterstützung für HDR-Metadaten per SDI im Camera Update 6.0.

 

Firmware-Updates von Blackmagic Design: Neue Features und Verbesserungen!

 

 Das Blackmagic Camera 6.0 Update unterstützt die URSA Mini Pro mit folgenden Veränderungen: Von nun an gibt es die zusätzliche Funktion für ISO 3200. Durch den Support des Farb- und Gamma-Bereichs werden die Low-Light-Fähigkeiten deutlich verbessert. Weitere neue Funktionen sind 4 Color Science, neue LUTs, Markierungen für 2:1 Monitoring sowie die Unterstützung von HDR-Metadaten per SDI, neue Möglichkeit für das Synchronisieren des Timecoes und vieles mehr.

 

Blackmagic Ursa Mini Pro

 

Whats new in DaVinci Resolve 15.2

 

 

Das DaVinci Resolve 15.2 Update bringt über 30 Veränderungen für die DaVinci Resolve Software. Folgende neue Funktionen und Verbesserungen stehen bereit:

  • Verbesserte Leistung und Reaktionsfähigkeit der Bearbeitungszeitachse
  • Unterstützung verbesserter visueller Animationen beim Bearbeiten der Timeline auf der Bearbeitungsseite
  • Unterstützung für ein visuelles Tastaturanpassungsprogramm zum Suchen, Hinzufügen und Ändern von Tastenkombinationen
  • Unterstützung für modulweise anpassbare Tastenkombinationen, einschließlich modulspezifischer Aktionen und Kontextmenüs.
  • Unterstützung für die Anzeige des aktuell fokussierten Moduls in der Benutzeroberfläche
  • Unterstützung für die Anzeige doppelter Frame-Bereiche für Clips auf der Timeline auf der Bearbeitungsseite.
  • Unterstützung für das Bereinigen und Reduzieren von Videospuren auf der Edit-Timeline
  • Unterstützung für das Hinzufügen, Bearbeiten und Exportieren von benutzerdefinierten Keyword-Sets aus dem Keyword-Dictionary im Menü Workspace.
  • Unterstützung für die Option zum Exportieren von Galerie-Fotos mit dem Namen des Standbild-Labels
  • Unterstützung für ResolveFX Beauty in DaVinci Resolve Studio
  • Unterstützung für ResolveFX Blanking Fill für Portraitvideos
  • Unterstützung für VCA-Gruppen
  • Unterstützung für FairlightFX Multiband-Kompressor
  • Unterstützung für FairlightFX Stereo Fixer
  • Unterstützung für die Dekodierung von Panasonic 8K SHV-Clips in DaVinci Resolve Studio
  • Verbesserte Leistung und Reaktionsfähigkeit der Bearbeitungszeitachse
  • Unterstützung verbesserter visueller Animationen beim Bearbeiten der Timeline auf der Bearbeitungsseite
  • Unterstützung für die Anzeige doppelter Frame-Bereiche für Clips auf der Timeline auf der Bearbeitungsseite.
  • Unterstützung für die Anzeige von Inspekteureigenschaften für den höchst sichtbarsten Clip unter dem Playhead in der Edit-Timeline, wenn keine aktive Auswahl vorhanden ist.
  • Unterstützung für Viewer-Overlay-Steuerelemente für den höchsten sichtbaren Clip unter dem Playhead in der Edit Timeline, wenn keine aktive Auswahl vorhanden ist.
  • Unterstützung für das Markieren eines Clips innerhalb eines zusammengesetzten Clips oder einer Timeline im Quellbetrachter
  • Unterstützung für das Bereinigen und Reduzieren von Videospuren auf der Edit-Timeline
  • Unterstützung für die Größenänderung von Audioübergängen zu Sub-Frame-Grenzen
  • Unterstützung für die Einstellung von Easy-In und Easy-Out auf Keyframes über das Kontextmenü des Keyframes in den Edit- und Fairlight-Seiteninspektoren.
  • Unterstützung für die Einstellung von Easy-In und Easy-Out auf Keyframes über das Kontextmenü des Keyframes in der Edit Timeline.
  • Unterstützung für das vorübergehende Umschalten des Snapping während des Scrubs des Playheads durch Aufrufen der Snap-Verknüpfung in der Edit-Timeline.
  • Unterstützung für die Definition von Zeichen pro Sekunde Schwellenwerten, um fehlerhafte Untertitelbezeichnungen im Inspektor hervorzuheben.
  • Unterstützung für die automatische Aktivierung des dynamischen Zooms, wenn die Steuerelemente auf dem Bildschirm auf der Seite Bearbeiten geändert werden.
  • Unterstützung für Timeline-Indikatoren für Clips mit aktualisierten Noten oder Kompositionen in Verbundprojekten.
  • Unterstützung für das Umschalten der Sichtbarkeit von Retime-Controls und Retime-Kurven durch Aufruf des Kontextmenüs oder der Verknüpfung in der Edit-Timeline.
  • Unterstützung für schnelle Timecode-Eingabe in Clip-Attributen, Marker-Dialog, neue Timeline, Render-Einstellungen und andere Timecode-Widgets
  • Unterstützung für den schnellen Zugriff auf die letzten Rückgängig-/Wiederherstellungsaktionen über das Menü Bearbeiten.
  • Verbesserte Ergebnisse bei der Durchführung von Übergängen an Clips, die mit anderen Ebenen zusammengesetzt werden.
  • Verbessertes Verhalten bei der Verwendung des Push-Videoübergangs in einem Titelclip
  • Und mehr

 

Beide Updates erhalten Sie kostenlos beim Blackmagic Support: https://www.blackmagicdesign.com/de/support/