pure4c NIKKOR FestbrennweitenDie Company „PURE4C“ aus Haar bei München berichtet über die Modifikation hochwertiger NIKKOR-Festbrennweiten für den Einsatz auf den aktuellen Canon EOS – Kameras mit Full-HD Filmmodus




Aufgabenstellung des Kunden war, ein leistungsstarkes Objektiv-Set für die Canon EOS 5D Mark III und Blackmagic Pocket Cinema Camera anzubieten, welche den Vollformat-Sensor (Canon 5D Mark III) im HD-Filmmodus voll ausreizen und den begehrten Filmlook mit geringer Tiefenschärfe erzeugen. Mit unserem Kunden TONEART mediavision haben wir alle möglichen Anwendungsgebiete durchgesprochen und uns dann auf NIKKOR – Objektive aus der Prime-Series geeinigt.
  

Diese sehr kompakten Objektive bestechen durch Leichtigkeit, Handlichkeit und überzeugende Leistungen in Bezug auf Kontrast, Abbildung und Schärfe.
  

Der entscheidende Vorteil für TONEART und seinen Kunden aus dem Kameraverleih und Sales ist aber die Möglichkeit, die NIKKOR Objektive nicht nur in Verbindung mit DSLR Kameras zu verwenden, sondern auch die Kombination aus NIKKOR Objektiv mit diversen Adaptern von Novoflex und MTF. Auch hat TONEART einen Adapter im Salesprogramm, welcher die Möglichkeit bietet, Objektive mit Nikon-Mount an der Digital-Video-Kamera Sony PMW-300 zu verwenden. Diese Kombination liefert einen außergewöhnlichen Look mit einem ganz eigenen Flair.
  

Erweiterung um ein NIKKOR 135mm Tele-Objektiv 

Alle Objektive wurden vor Auslieferung entsprechend der Anforderungen des Kunden modifiziert. Unter anderem wurde die Front des Gehäuses auf 80mm angepasst. Im Einsatz mit einem professionellen Kompendium von Chrosziel, Arri oder Alphatron kann somit ein schneller Objektivwechsel erfolgen, ohne Wechsel des Lichtschutzrings oder Justage der Matte Box. 80mm wurde gewählt, da dies auch der gängige Durchmesser der Digital 35 Objektive von P+S Technik ist. Somit kann man den P+S Technik Objektiv-Satz um ein NIKKOR 135mm Tele-Objektiv erweitern. Alle NIKKOR Objektive sind mit einem Chrosziel-Zahnkranz ausgestattet, der die Verwendbarkeit von Schärfenzieheinrichtungen wie Follow-Focus oder Wireless-Remote-Focus ermöglicht.
  

Nach guten Ergebnissen und der hohen Akzeptanz der Kunden von TONEART wurde das Set ausgebaut und um viele Objektive erweitert. Ein komplettes Setup mit Leichtstütze, Follow-Focus, Kompendium, HDMI Monitor, Schulterstütze wurde aufgebaut. Alle Objektive sollten in diesem Setup gut einsetzbar sein. Mit kleinen Änderungen am Stützsystem und am Kompendium haben wir ein sehr kompaktes und leistungsstarkes Bundle erstellt und alle Komponenten lassen sich gut und zuverlässig einsetzen. Ein ständiges umbauen, einjustieren und verändern des Setup ist nicht nötig.
  

Canon EOS 5D Mark III


Zoom-Fluid von Chrosziel

Nikon bietet ein umfangreiches Objektivprogramm mit hervorragenden Eigenschaften. Das Set umfasst neben den Standard-Brennweiten auch Weitwinkelobjektive, spezielle Makroobjektive und sehr lichtstarke Zoomobjektive. Um die Eigenschaften beim Zoomen zu verbessern, kann man einen Zoom-Fluid von Chrosziel einsetzen. Dieser ermöglicht ein ruckfreies und gleichmäßiges Zoomen. Die Friktion kann frei eingestellt werden, ähnlich wie man es von einem Schwenkkopf gewohnt ist. Die Blackmagic Pocket Cinema Camera und Canon EOS 5D Mark III wird im originalen Zustand eingesetzt. Die Verwendung der NIKKOR-Objektive an einem EOS-Mount wird mit Hilfe eines Adapters von Novoflex ermöglicht. Entsprechende Adapter sind im Fotofachhandel erhältlich. Diese Adapter sind jedoch für „still photography“ konzipiert. Um mit der Kamera im Video Modus sicher aufzeichnen zu können, wurde dieser Adapter entsprechend verbessert.


Canon EOS 5D Mark III auf PL-Mount adaptieren?  

Oft haben wir auch den Wunsch gehört, die Canon EOS 5D Mark III auf PL-Mount zu adaptieren. Dieser Umbau ist grundsätzlich möglich und wird auch schon von anderen Anbietern angeboten. Man sollte aber bedenken, dass nicht alle PL-Objektive den Bildkreis des Sensors der Kamera abdecken. Nur ausgewählte Objektive kann man verwenden. Ein schneller Wechsel auf original-EOS-Mount ist meist gar nicht, oder nur mit großem technischen Aufwand möglich.

  

Wir wünschen allen Usern ein erfolgreichen Dreh und beste Ergebnisse.
  

Matthias Puhlmann, Geschäftsführer PURE4C, www.pure4C.de