Neu entwickelte B-Mount-Schnittstelle versorgt leistungshungrige Geräte mit 24 Volt. ARRI und bebob prognostizieren, dass B-Mount der neue, einheitliche 24-Volt-Standard für Hersteller wird!

 

Genau dort, wo V-Mount und Gold-Mount 12 Volt Systeme an ihre Leistungsgrenze stoßen, setzen die Akkus mit der neu entwickelten B-Mount-Schnittstelle, die findige Ingenieure des Münchner Herstellers bebob in enger Zusammenarbeit mit ARRI entwickelten, an. Die Ingenieure sind davon überzeugt, dass besonders leistungshungrige Geräte - wie moderne Digitalkameras - die bewährten V-Mount und Gold Mount Systeme an ihre Grenzen bringen. "Als führender Hersteller im Bereich Kamera und Licht kann ARRI die Stärken und Schwächen bestehender Schnittstellen sehr gut einschätzen", so Christoph Aust, CEO von bebob. "ARRI und bebob verstehen sich beide als innovative, zukunftsorientierte Hersteller, die ein Maximum an Qualität und Praxistauglichkeit für eine zukunftsfähige Ausstattung der Kunden anstreben. Die Antwort auf diese Ansprüche war die Entwicklung der B-Mount-Schnittstelle - ARRI hat nicht ohne Grund angekündigt, B-Mount in alle zukünftigen Kameras einzusetzen", so Aust weiter. Der neue einheitliche 24 Volt Standard, den die B-Mount Akkus mobil gewähren, soll Arbeit und Ausstattung am Set deshalb in Zukunft erheblich erleichtern.

 

Neue B-Mount-Schnittstelle

 

Neue B-Mount-Schnittstelle als einheitlicher Standard

Die neue Akku-Schnittstelle B-Mount punktet ganz offensichtlich mit entscheidenden Vorteilen, darunter vor allem die Fähigkeit 24-Volt-Geräte mobil mit Strom zu versorgen. Die Bi-Voltage Multi-Spannung ermöglicht zudem das Versorgen aller Geräte über nur ein Akkusystem am Set, da die B-Mount-Schnittstelle sowohl 12 V als auch 24 Volt unterstützt und zwischen den jeweiligen Bedürfnissen kompatibler Geräte bedarfsgerecht hin- und herwechselt. "Die besondere technische Errungenschaft der neuen B-Mount Schnittstelle ist die Verbindung dieser beiden Vorteile in einem System. Während die mobile 24V-Stromversorgung für moderne, besonders leistungsstarke Geräte eine Notwendigkeit darstellt, ermöglicht die Multi-Spannung eine größere Flexibilität am Set und die Einsparung an Equipment. Durch die B-Mount Schnittstelle und die entsprechenden Akkus wird es zukünftig möglich sein, mit einem einzigen Akkusystem alle Geräte am Set zu versorgen", erläutert CEO Aust von bebob. Um eine reibungslose Mechanik zu gewährleisten haben die Entwickler zudem ein besonderes Augenmerk auf eine robuste Konstruktion und die nahtlose Verzahnung einzelner Bauteile gelegt. Für die Nutzung der Schnittstelle fällt zudem für Hersteller nur ein einziges Protokoll zur Datenübertragung an, was die Entwicklung diverser Protokolle für unterschiedliche Geräte-Konfigurationen obsolet werden lässt. 

Die Konstruktionspläne für die Schnittstelle sind offen einsehbar und wurden bereits mit mehreren Herstellern geteilt, auf der NAB in Las Vegas wurden die ersten Produkte vorgestellt. Ziel von ARRI und bebob ist es, einen einheitlichen 24-Volt-Standard zu schaffen, mit dem alle Hersteller arbeiten können.

 

Wo finde ich die neuen B-Mount Akkus?

 

The new B-Mount-System by bebob and ARRI:

 

 

TONEART-Shop Banner Urheberrecht