Aus dem Hause SCHNEIDER-KREUZNACH kommen nun erstmals professionelle Festbrennweiten mit dem beliebten Wechsel-Mount System. Wie gewohnt garantiert die Marke SCHNEIDER hochwertigste Qualität und läßt bei der neuen Objektivreihe keine Wünsche offen. Der Hersteller folgt dabei dem Lauf der Zeit und ermöglicht Kameramännern, Produktionsfirmen und TV-Stationen das Filmen mit DSLR-Kameras und Cinema Kameras wie Canon EOS C300 oder Sony PMW-F5 in hochauflösendem 4K. Khati Hederich von LIGHTEQUIP aus Köln präsentierte erstmals die Objektive von Schneider bei TONEART. 

 

 

 

Mit einer Festbrennweite von SCHNEIDER-KREUZNACH zum perfekten Bild! Die neuen Schneider Xenon FF-Primes.


TONEART:
Welche Objektive gibt es in der Xenon FF-Prime Serie von SCHNEIDER und wann sind sie erhältlich?

 

Lightequip:
Die Xenon FF-Prime Serie von SCHNEIDER beinhaltet die Modelle Xenon FF-Prime T 2.1 / 25, Xenon FF-Prime T 2.1 / 35, Xenon FF-Prime T 2.1 / 50, Xenon FF-Prime T 2.1 / 75 und Xenon FF-Prime T 2.1 / 100. Die Modelle mit den Brennweiten 35mm, 50mm und 75mm sind ab Ende Juni 2014 erhältlich. Die Brennweiten 25mm und 100mm kommen ab September 2014 auf den Markt.

 

TONEART:
Welche Vorteile bringen die Objektive der Xenon FF-Prime Serie mit sich?

 

Lightequip:
Da die SCHNEIDER Festbrennweiten eine komplette Neuentwicklung für den Film- und Videobereich darstellen, bringen die Xenon FF-Prime Objektive viele Vorteile, wie beispielsweise ein äußerst robustes Aluminiumgehäuse, eine handlich und kompakte Bauart, präzise arbeitende Mechanik und ein einheitliches Filtergewinde von 95mm. So kann der Kameramann durchgehend mit einem fixen Insertring im Kompendium arbeiten. Natürlich kommt jede Festbrennweite mit einem Schärfering mit 0,8 Ritzel für den Einsatz von Follow Focus Systemen. Alle Xenon Primes beginnen bei einer einheitlichen und sehr lichtsarken Blendenöffnung von T2.1.

 

 

TONEART:
Für welche Kameras sind die Objektive geeignet?

 

Lightequip:
Sie wurden sowohl für kleine DSLR-Kameras mit EF- und Nikon F-Mount, als auch für professionelle Cinema Kameras wie Canon EOS C300, Sony NEX-FS700 und Sony PMW-F5 / F55 mit PL und EF-Mount entwickelt.

 

TONEART:
Wie viel kosten Schneider Xenon FF-Primes?

 

Lightequip:
Alle Schneider Xenon Primes kosten brutto 3.567,70 €, bis auf das Weitwinkelobjektiv Schneider Xenon FF-Prime T 2.1 / 25 mit einer Brennweite von 25mm. Diese Festbrennweite kostet bauartbedingt brutto 5.140,80 €.

 

TONEART:
Welche Zubehörteile sind für die Primes erhältlich?

 

Lightequip:
Für die Schneider Xenon Primes werden Bajonett-Wechsel-Sets (PL-Mount, Canon EF-Mount und Nikon F-Mount), ein Transportkoffer mit Rollen, Objektivdeckel und weiteres Schutzzubehör erhältlich sein. Da die Objektive mit einem Filtergewinde ausgestattet sind, ist sogar der Einsatz von schraubbaren Vario ND-Filtern möglich, so daß der Kameramann auf 4x4 Filter verzichten kann. 

 

 

TONEART-Shop Banner Urheberrecht