Easyrig

Easyrig

Alles ganz easy... mit einem EASYRIG

 

Jeder Kameramann kennt das Problem: Bei längeren Drehs, vor allem beim Schultern, wird die Kamera schwerer und unbequem. Damit ist jetzt Schluss, denn ein EASYRIG-Modell reduziert das zu tragende Kameragewicht um ein Vielfaches, wodurch Sie sich beim Dreh wieder auf das Wesentliche konzentrieren können: die Aufnahme!

 

Gute Aufnahmen nicht nur für Sportsfreunde

Die Idee zu EASYRIG kam dem schwedischen Kameramann Johan Hellsten, als er im Jahr 1994 die Handball-Weltmeisterschaft filmte. Da er damals noch Anfänger war, musste er stets Aufnahmen per Hand durchführen, was ihm nach einem langen Drehtag große Schmerzen in der Schulter bescherte. Daraufhin fragte er sich, wie er dem Problem entgegen wirken könnte, denn schließlich wollte er die Arbeit als Kameramann auch zukünftig weiter ausführen. Aus dieser Notwendigkeit heraus entwickelte er den ersten Prototyp, der rasch großes Interesse bei seinen Kollegen auslöste. Heute ist die EASYRIG Company ein weltweit gefragter Familienbetrieb für Kamerazubehör mit Sitz in Schweden.

 

Die Kombination ist das Geheimnis

Die Kombination aus Weste, Galgen und austauschbarer Zugfeder sorgt für einen unübertreffbaren Komfort in jeder Drehsituation. Die verschiedenen EASYRIG-Modelle unterscheiden sich hinsichtlich der zu tragenden Lasten. Für die Wahl des richtigen EASYRIG-Modells müssen Sie Ihre komplette Kameraausrüstung, so wie Sie sie einsetzen, auswiegen. Die verschiedenen EASYRIGS decken einen weiten Traglastbereich ab: Das EASYRIG MINI ist für kleine Kameras von 4 bis 6 Kilogramm ausgelegt, das Modell EASYRIG-262 trägt selbst große Kameras bis zu 15 Kilogramm. Darüber hinaus können Sie entscheiden, ob Sie die Kamera auf der Schulter oder vor sich tragen. Erleichtern Sie sich langandauernde Drehs – mit einem EASYRIG!

 

Alles hängt am Easyrig

Mit einem Easyrig können auch die trendigen Gimbal- und Gyrossysteme von BeSteady, SC:Newton und DJI Ronin betrieben werden und garantieren dem Kameramann, dass er den gesamten Drehtag auch bei anstrengenden Actionszenen eine ruhige Hand behält.