ZOOM

ZOOM

ZOOM - Audioequipment für DSLR-Filmer und Professionals

 

Die im Jahre 1983 in Tokyo gegründete Firma produziert eine weite Produktpalette von Multi-Effekt Prozessoren über Sampler bis hin zu den handlichen Audio-Recordern und etablierte sich in den vergangenen Jahren fest in den Videomarkt mit dem Brand "ZOOM". Nachdem ZOOM sich in beratender Funktion für andere Firmen betätigte, erschien mit dem ZOOM 9002 ein kompaktes Gitarren-Multi-Effektgerät. Ganze 17 Jahre baute Zoom innovatives Musikequipment, bis die Company schließlich im Jahr 2006 mit dem Release des bahnbrechenden ZOOM H4 Handy Recorders den Status Quo im Bereich "Audio für Video" neu definieren konnte. Der H4 war schmal genug, um Ihn in einer Hand zu halten, war batteriebetrieben, inkl. eines X/Y Stereomikrofons, mit welchem der Tonassistent bis zu 4 Spuren 96/24 Audio-Material direkt auf SD-Karte aufzeichnen konnte. Dabei bestand die Möglichkeit, zwischen mp3 und wav als Aufnahmeformat auszuwählen und der H4 über USB an den PC zur Datenübertragung anzuschließen. Sowohl der H4, der H4n als auch der kleinere H2 wurden absolute Standartausrüstung in der Videobranche.

 

Schließlich wurde 2013 mit dem H6 die dritte Generation an Handy Recordern angekündigt. Ein 6-Spur-Recorder, der über einige innovative Features, wie z.B. ein System von wechselbaren Mikrofonkapseln, verfügt. Dabei soll der Austausch so schnell und einfach gehen, wie das Wechseln eines Kameraobjektivs am Camcorder. Ebenfalls im Jahr 2013 wurde ZOOM North America gegründet. Unter der beständigen Leitung von CEO Masahiro Iijima widmet sich ZOOM der Devise, mit ihren Produkten jedem die Möglichkeit zu geben, sich mit seinem Equipment kreativ zu entfalten. Dabei steht ZOOM für hohe Qualität zu bezahlbaren Preisen.

TONEART-Shop Banner Urheberrecht